Benjamin Jaksch

Trainer | Speaker | Lernenthusiast

Die Anpassungsfähigkeit einer Organisation bestimmt ihre Überlebenschancen

Ob und wie eine Organisation die kommenden Jahre auf dem Markt überlebt, wird hauptsächlich durch ihre Anpassungsfähigkeit, -geschwindigkeit und ihre Flexibilität bestimmt. Mit immer schnelleren Änderungen am Markt, neuen Technologien und gesellschaftlichen Entwicklungen werden Unternehmen jeder Größe gleichermaßen auf die Probe gestellt. 

Die Menschen in den Organisationen können dabei sowohl als treibende Kraft oder aber als Bremse wirken. Dabei hat unsere individuelle, menschliche Anpassungsfähigkeit keine Geschwindigkeitsbegrenzung und kein Ablaufdatum. Deswegen müssen wir lernen, sie zu unserem Vorteil zu nutzen.

Die Anpassungsfähigkeit beginnt beim Individuum

Die Fähigkeit der Organisation, schnell und flexibel auf die Bedürfnisse des Markt zu reagieren, wird maßgeblich von der Flexibilität der einzelnen Mitarbeiter bestimmt. Um also die Anpassungsfähigkeit der Organisation zu erhöhen, müssen wir den einzelnen Mitarbeitern helfen, ein besseres Bewusstsein für ihre eigenen Anpassungsprozesse zu entwickeln.

Wie sieht’s denn bei dir aus?

Wann hast du zuletzt versucht, aktiv etwas in deinem Leben zu ändern? Vielleicht hast du versucht, mit dem Rauchen aufzuhören, dich gesünder zu ernähren, deine Karriere voranzutreiben oder mehr Sport zu treiben? Wie ist dir das gelungen? Egal was es war – oder was es ist, das du zu ändern versuchst: Es wird dir garantiert nicht an Gründen mangeln, warum du es möchtest oder tun solltest (der Arzt hat es gesagt, ich will mich endlich neu orientieren etc.). Ebensowenig wirst du Probleme haben zu formulieren, was zu tun ist. Aber was ist dann die Schwierigkeit daran?

Dein Status quo

Wie siehst du die Welt? Deine aktuelle Wahrnehmung hängt nur von deinen bisherigen Erfahrungen und Erlebnissen ab. Wir sehen alles im Licht der eigenen Vergangenheit. Nur eine in mehreren 10.000 Nervenzellen in deinem Körper informiert dich über tatsächliche Sinneseindrücke. Nur eine! Die restliche Information kommt also aus unserem Speicher.

The highest form of intelligence is the ability to observe without evaluating

Jiddu Krishnamurti

Wenn wir verstehen, wie sich unser Bild der Welt zusammensetzt, können wir unsere Anpassungsfähigkeit optimal nutzen. Die große Schwierigkeit ist, zwischen Realität und eigener Wahrnehmung zu unterscheiden.

Dein eigener Körper als Schlüssel für Weiterentwicklung: Mein Vortrag bei 12min.me in München

Wir brauchen nicht noch mehr Information

Wir leben im Informationszeitalter. Innerhalb von Sekunden haben wir Zugriff auf das gesammelte Wissen der Menschheit. Wir konsumieren Bücher, Podcasts, Kurse und Videos – und dennoch fällt uns Veränderung schwer.

Das Problem: In der Schule, im Studium oder der Ausbildung haben wir gelernt, komplizierte Probleme zu lösen. Die kann man mit nur ausreichend Wissen sehr gut einschätzen und lösen. Nur hält das Leben meistens eher komplexe Probleme bereit. Der Unterschied: Für komplexe Probleme brauchen wir eine ganz andere Herangehensweise. Doch glücklicherweise verbringen wir unser Leben in einem Meister der Anpassungsfähigkeit und komplexer Problemlösung: Unser eigener Körper.

Der eigene Körper hilft uns

Jede Fachperson, die Menschen berät, therapiert oder erforscht, ohne den Körper mit einzubeziehen, sollte eine Erklärung für dieses Manko abgeben müssen.”

Gerald Hüther

Mit Hilfe deines eigenen Körpers kannst du lernen, wie komplexe Problemlösung geht. Wir lernen zu unterscheiden, was für unsere Weiterentwicklung wirklich relevant ist – und wie wir diese Erkenntnisse in unseren Alltag integrieren können.

Anpassungsfähigkeit des Körpers
Wir können bereits viel mehr, als wir wissen. Unser Körper hilft uns dabei, das zu entdecken.

Vorträge und Impulse zu Anpassungsfähigkeit

Ich helfe Menschen dabei, das Potenzial ihrer individuellen Anpassungsfähigkeit voll auszunutzen. Dafür halte ich Vorträge, gestalte individuelle Workshops und Trainings und berate Organisationen in unterschiedlichen Bildungsthemen. Meine Gedanken und Erkenntnisse zu Anpassungsfähigkeit veröffentliche ich regelmäßig in Artikeln auf meinem Profil bei LinkedIn.
Ich habe kein festes Vortrags- oder Workshopportfolio, sondern passe mich immer der jeweiligen Herausforderung in der Organisation an. Natürlich steht immer das Thema Anpassungsfähigkeit, Änderung, Transformation, Wandel, usw. im Mittelpunkt. Wenn du das Gefühl hast, meine Arbeit geht in die richtige Richtung – dann schreibe mir gerne eine Nachricht und wir vereinbaren einen Termin zum Telefonieren. Dann können wir herausfinden, ob ich der Richtige für dein Anliegen bin. Ansonsten habe ich ein sehr großes Netzwerk an Trainern und Speakern, an das ich dich gerne weiter verweise.

Kontaktiere mich hier, wenn du Interesse an einem Vortrag, Interview oder einem Gespräch hast:

Artikel & Interviews

Interview bei Uwe von Grafenstein
Interview beim Podcast von IMC AG
Anpassungsfähigkeit
Artikel für Adidas Gameplan A